Auf Schusters Rappen durch die Stadt

Von unseren Stadtführern erfahren sie, welche Geschichten sich hinter den Fassaden der Altstadthäuser verbergen. Es lohnen sich aber auch Wanderungen in der Umgebung

Wanderwege in der Region auf Komoot

Unsere Altstadt erleben

Die teilweise auf einer Havelinsel gelegene und mehr als 700 Jahre alte Altstadt ist das beliebteste Ziel unserer Gäste. Gemeinsam mit unseren Stadtführern können Besucher mehr darüber erfahren, welche Geschichten sich hinter den schmucken Fassaden der Altstadthäuser verstecken.

Das Lindowsche Haus etwa. Es ist nach seiner Besitzerfamilie benannt und hat die typischen Merkmale eines Obstzüchtergehöft aus dem 19. Jahrhundert. Oder das Scharfrichterhaus, das auf die Henkerei aus dem Jahr 1640 zurückgeht. Es gilt als ältestes Haus auf dem Festland. Das Alte Brauhaus, das an die örtliche Brauereiaktiengesellschaft erinnert. Es hat die schöne Adresse "Unter den Linden 1". Das Lendelhaus, das auf dem mittelalterlichen Rittersitz als Stadtpalais errichtet wurde. Es gilt als das bedeutendste profane Baudenkmal der Insel. Oder die Bockwindmühle, die mit den beiden Kirchen - Heilig Geist und Maria Meeresstern - die Inselsilhouette prägt.

Unsere historisch kostümierten Stadtführer haben zu jedem Gebäude und zu jedem Altstadteckchen eine Anekdote parat. So lassen sie die mit den Orten verbundene Vergangenheit und die Werdersche Lebensart lebendig werden.

Das 1789 errichtete Lendelhaus.
Das 1789 errichtete Lendelhaus.
Das Eckhaus in der Kirchstraße 17.
Das Eckhaus in der Kirchstraße 17.
Die Bockwindmühle.
Die Bockwindmühle.

Virtuell die Altstadt erkunden

Spazieren Sie virtuell durch unsere Alstadt und entscheiden selbst, wo es langgeht

Zur Homepage von „Durch die Stadt“

Werders Stadtführer

Mit der Gilde durch Werders Altstadt

Die Gilde der Stadtführer hat sich im Jahr 2004 gegründet. Ihr gehören rund ein Dutzend ausgebildete Stadtführerinnen und Stadtführer an. Regelmäßig werden thematische Führungen wie der Altstadtrundgang, die Nachtwächtertour oder das Treffen Werderscher Originale angeboten, Außerdem gibt es Vorträge zu verschiedenen Themen.

Auf den Spuren der Geschichte und Gegenwart

Ebenfalls seit 2004 ist Jutta Enke als Gästeführerin in der Blütenstadt in ihrer Umgebung auf den Spuren der Geschichte und der Gegenwart unterwegs. Sie führt über die Insel und die gründerzeitliche Vorstadt, folgt den Spuren des Weinbaus, der Schuffelgärten oder der alten Höhengaststätten. Jutta Enke ist auch in Kemnitz und Petzow unterwegs.

Mitten durch die Havellandschaft

Die Erlebniswanderungen des Petzower Heimatvereins führen  an Orte oder durch Landschaften, die - der Name sagt es - einen hohen Erlebniswert garantieren. Zudem sind die 10 bis 20 Kilometer langen Touren thematisch orientiert. So begeben sich die Wanderfreunde auf die Spuren des Wolfs, der Ziegeleigeschichte oder des Sanddornanbaus.

Großwandertag „24 Stunden Potsdam-Havelland“

Seit dem Jahr 2015 gibt es in der Region Werder (Havel) den Großwandertag „24 Stunden Potsdam-Havelland“. Unter dem Eindruck des Deutschen Wandertages im Jahr 2013 im Landkreis Potsdam-Mittelmark hat der Petzower Heimatverein das Wanderevent mit reizvollen Touren durch die Region Schwielowsee, das Werdersche Havelland und die Potsdamer Kulturlandschaft ins Leben gerufen. Es findet seitdem jährlich im Herbst statt. Unter den Wanderstrecken ist eine 24-Stunden-Extremwanderung mit einer Strecke von 100 Kilometern, außerdem Wanderungen von 50 und 25 Kilometern Länge.